Seiten

Dienstag, 18. Dezember 2018

Leuchtsterne

Solche Leuchtsterne hatten wir auf Anregung einer unserer Bastlerinnen zum ersten Mal für unseren Basar gemacht:


Leider habe ich Probleme, die Sterne so zu fotografieren, dass sie gut zur Geltung kommen. Doch ich denke, die Muster - eigene Entwürfe - sind zumindest bei den unteren zwei Sternen zu erkennen.

Dienstag, 4. Dezember 2018

Sehr zufrieden

Sehr zufrieden sind wir mit dem Verlauf und den Einnahmen bei unserem Basar.
Am Samstag war ja unser großer Tag, für den wir das ganze Jahr über basteln, handarbeiten und werkeln.
Hier ein paar Fotos:
Eine kleine Auswahl unserer Werkeleien



Fünfzig Engelchen fanden ein neues Zuhause

Türsteher

Der Andrang war groß
Der Erlös unseres Basars geht wieder jeweils zur Hälfte an eine Schule in einem Armenviertel von Santiago de Chile und an die Friedensschulen in Afghanistan, einem herausragenden Projekt der Familie Erös. Da wir zu den Initiatoren der beiden Projekte persönliche Kontakte haben, wissen wir, dass das Geld zu 100% ohne Abzüge ankommt.
Diesen Beitrag verlinke ich auch zu Creadienstag.

Donnerstag, 22. November 2018

Türsteher

Ohne viele Worte:
Noch gut eine Woche bis zu unserem Basar und es gibt noch viel zu tun.

Freitag, 16. November 2018

Stellprobe

Diese Engelchen, die ich für unseren Basar gebastelt habe, durften gleich eine erste Stellprobe machen:

Jetzt werde ich weitermachen und den restlichen Figürchen ihre Flügel verpassen.
Schönes Wochenende euch allen!

Dienstag, 6. November 2018

Entwarnung

An alle, die ich mit diesem Post davon abgehalten habe, sich an das Bohren von Porzellan heranzuwagen:
Mit einem Diamantbohrer geht es wesentlich besser als mit einem Glasbohrer!
Diese Etageren habe ich am Wochenende gebohrt und zusammengebaut:

Allerdings sind die Diamantbohrer nicht gerade billig und nach gerademal zwei Etageren ist der Bohrer hinüber.
Doch ich finde, das Ergebnis ist sehenswert, deshalb zeige ich es auch bei Creadienstag.
Vielleicht finden sich ja Nachahmer?

Dienstag, 30. Oktober 2018

Baumschmuck

Der Advent rückt näher. Gestern Abend haben wir Holzanhänger angemalt und verdrahtet:



Die passen doch gut zu Tannengrün.

Viele halbfertige Sachen liegen hier im Zimmer, deshalb werde ich auch gleich weiterbasteln.

Doch erst schicke ich die Herzen und Sterne noch zu Creadienstag.

Dienstag, 23. Oktober 2018

Mädelskram

Für ein kleines Mädchen habe ich dieses Utensilo zum Geburtstag genäht.































Es ist gefüllt mit Haarbürste, Haargummis und Spangen und ich hoffe, es hilft, etwas Ordnung im Bad zu halten.
Das Utensilo zeige ich auch bei Creadienstag.

Dienstag, 16. Oktober 2018

In Serie

Für einen Tausch habe ich eine Fächertasche genäht.
Weil die Frauen vom Strickstammtisch meiner Freundin Marga auch solche Taschen für ihre diversen Stricknadeln und sonstiges Strickzubehör wollten, haben wir zusammen noch weitere sieben Taschen genäht.
Hier das Ergebnis:






Das Auswählen der Stoffe und das Nähen miteinander hat richtig Spaß gemacht, auch wenn es ziemlich viel Arbeit war.
Die Taschen sind wie die Sew together bags gearbeitet, nur die Maße haben wir etwas abgewandelt.

Dienstag, 9. Oktober 2018

Kabelhalter

Aus Lederresten sind diese Kabelhalter entstanden:




























Wir werden sie am 1. Dezember bei unserem Basar anbieten und hoffentlich genug Abnehmer finden. (Wir haben natürlich noch ein paar mehr als die hier gezeigten).
Diese Ordnungstierchen schicke ich heute zu Creadienstag. Vielleicht finden sich ja Nachahmer.

Sonntag, 30. September 2018

Hülle gegen Seife

Julie suchte jemanden, der für ihren Organizer eine Hülle aus Leder näht.
Gerne habe ich ihren Wunsch erfüllt:

Ein kleines Täschchen nach Wunschmaßen kam auch noch hinzu.
Als Gegentausch bekomme ich von Julie selbstgemachte Seife und Gesichtscreme. Ich freu mich drauf!

Sonntag, 16. September 2018

Für kleine Buben?

Weil die Zaubersäckchen/Kirchenspielbeutel mit den kleinen Püppchen eher Mädchen ansprechen, habe ich für die kleinen Buben die Bärchen in der Streichholzschachtel kreiert. Es liegen noch immer noch ein paar halbfertige bei mir rum, immerhin habe ich wieder mal eins fertiggestellt.



Außerdem habe ich ein Zaubersäckchen gestrickt, das sich in ein Hundekörbchen mit Hund drin verwandelt. Das wird aber wohl ein Einzelstück bleiben. Das Stricken, Verdrahten und Stopfen des Hündchens war schon eine ziemliche Herausforderung.



Dienstag, 4. September 2018

Körpersprache

Heute hatte ich Lust, eine meiner Bibelfiguren in verschiedenen Positionen zu fotografieren. Ich finde, man versteht, warum die Figuren keine Gesichter brauchen. Ohne Gesichter können Stimmungen allein durch die Gestik ausgedrückt werden und ein lächelndes Gesicht passt nun mal nicht zu einer ängstlichen oder traurigen Gestalt.










Die Bilder verlinke ich heute zu Creadienstag.

Sonntag, 26. August 2018

Schaffensdrang

Mein Patenkind Veronika (inzwischen längst eine erwachsene junge Frau) hat mich vor ein paar Tagen besucht. Sie hat gerade Urlaub und wollte die Zeit nutzen, mal wieder "kreativ" zu sein. Vor zwei Jahren hatten wir ja zusammen Taschen gefilzt, diesmal wollte sie sich an der Nähmaschine üben.
Innerhalb kurzer Zeit entstanden zwei Nadelspielhalter und zwei Zaubertäschchen:


Obwohl Veronika keine Erfahrung mit der Nähmaschine hat, klappte es auf Anhieb tadellos. So hat sie jetzt eine kleine Erinnerung an den diesjährigen Urlaub. Mal sehen, was wir im nächsten Jahr miteinander machen.

Mittwoch, 22. August 2018

Knoten

Gestern bin ich wieder über die Anleitung für diesen Knoten gestolpert, der sich "Fliegender Holländer" oder "Affenfaust" nennt.
Das Knüpfen macht echt Spaß, aber außer als Schlüsselanhänger fällt mir kein Verwendungszweck ein. Als Knöpfe sind sie doch zu wuchtig.
Ansonsten habe ich diese Woche nur noch ein Kosmetiktäschchen aus Resten genäht:
Oje, die Fusseln muss ich noch abbürsten😕.

Außerdem habe ich noch kiloweise Obst und Gemüse verarbeitet, damit sind wir ja in diesem Jahr reich gesegnet.
Das Wetter scheint auch meiner Dipladenia gut zu tun. Sie hat eine Menge neuer Blütenansätze bekommen.
Über diese blühfreudige Pflanze freue ich mich besonders, weil ich es geschafft habe, sie bereits über den dritten Winter zu bringen . Sie blüht unermüdlich vom Frühjahr bis zum Winter.

Dienstag, 14. August 2018

In Etappen

Und wieder wurde der Inhalt meiner UfO-Kiste reduziert:
































Diese Versuchspatches aus den Anfangszeiten meiner Quilterei wurden etappenweise zusammengenäht. Die ersten Teile entstanden vor mehr als 15 Jahren und gestern habe ich endlich die Einfassung und Aufhängeschlaufen genäht.
Das Teil ist etwa 25cm x 80 cm groß.






















Obwohl es farblich nicht richtig dazupasst, habe ich es zu den zwei anderen Streifen in das Treppenhaus gehängt. Dort sollen an sich so nach und nach Streifen in jeweils einer Farbe wie Buntstifte im Etui nebeneinander hängen. Doch bis die alle fertig sind, wird es noch dauern und solange darf auch das bunte Teil dort hängen bleiben. (Ja, die Aufhängung werde ich noch verbessern😕)

Den Wandbehang zeige ich heute bei Creadienstag.

Dienstag, 31. Juli 2018

Sag niemals nie!

Tatsächlich dachte ich, dass ich nie mehr eine Candywrap-Tasche in Angriff nehmen würde. Die Herstellung kostet wahnsinnig viel Zeit und Taschen habe ich sowieso schon viel zu viele.
Doch als mich zwei Freundinnen baten, ihnen die Technik zu zeigen, habe ich halt doch noch mit einer zweiten Tasche begonnen und sie letztendlich auch fertiggestellt.































Diese ist aber nur halb so groß wie die erste und ich habe sie mit einer Klappe gearbeitet, das war eine neue Herausforderung für mich.

Die Tasche zeige ich auch bei Creadienstag.

Dienstag, 24. Juli 2018

Meine erste Etagere






























 



Schon länger habe ich mit diesen Etageren aus einem Sammeltassen-Set geliebäugelt. Vergangene Woche brachte mir nun meine Schwester dieses Set, das noch aus unserer Kindheit stammt. So habe ich mich endlich überwunden und zum ersten Mal Löcher in Porzellan gebohrt. Dazu habe ich einen Glasbohrer benutzt, mit dem ich in 1 1/2 Stunden mit Müh und Not die drei Löcher geschafft habe. Jetzt ist der Bohrer stumpf und nicht mehr zu gebrauchen.
Doch das Ergebnis gefällt mir, deshalb werde ich weitere Versuche mit einem Diamantbohrer machen. Hoffentlich schaffe ich damit dann mehr als drei Bohrungen.
Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gesammelt?



































Diesen Beitrag verlinke ich zu Creadienstag.