Seiten

Dienstag, 14. Mai 2019

Zu groß

Vor einiger Zeit bekam ich mehrere Meter sehr festen Baumwollstoff, an sich ideal, um robuste Einkaufstaschen daraus zu nähen. Doch die Farbe, besser gesagt: Farblosigkeit, schreit danach, irgendwie aufgepeppt zu werden. So habe ich es erst mal mit der "Katze im Sack" probiert.

Leider ist mir die Katze zu groß geraten, aber es ist ja auch der erste Versuch. Bei der nächsten wird es hoffentlich besser.
Und ich muss mir noch ein paar andere Aufpepp- Möglichkeiten überlegen, es ist noch Stoff für etliche Taschen da :o/.

Heute verlinke ich wieder zu Creadienstag, vielleicht bekomme ich dann Gestaltungsvorschläge von ein paar kreativen Frauen, die hier vorbeischauen?

Mittwoch, 1. Mai 2019

Festival-tauglich

Für meine Tochter sollte ich nochmal eine kleine Börse nähen, die sie mit zu Festivals nehmen kann. Sie soll groß genug sein, um Ausweis, Schlüssel und etwas Kleingeld zu fassen, aber auch klein genug, ums sie am Lederband unter dem T-Shirt zu tragen.
Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch eine für mich genäht, die ich samt Schlüssel bei Spaziergängen gut in der Hosentasche verstauen kann.
Und weil es gerade so gut lief, habe ich noch ein paar Exemplare für unseren Basar fabriziert.
Viel Zeit konnte ich letzte Woche nicht an der Nähmaschine verbringen, hier liegt immer noch Wäsche von den Osterfeiertagen. Außerdem gibt es ja auch im Garten genug zu tun.
Zugegeben, mein Mann macht viel mehr im Garten als ich. Er zieht jede Menge Gemüsepflanzen und schneidet zwischendurch immer wieder Holz. Hier ein Foto von dem Holzstapel, den er die letzten Wochen aufgeschlichtet hat:

Sieht schön aus, nicht wahr?
Auch die Amsel in unserem Garten ist sehr fleißig. Sie füttert unermüdlich ihre beiden Jungen, die inzwischen fast größer sind als sie.



Leider sind die Fotos nicht so toll, ich musste durch die Terassentür fotografieren. Die Amsel verteidigt nämlich ihre Jungen mit lautem Gezeter und Angriffsflügen, wenn man ihnen zu nahe kommt.

Jetzt müssen wir aber unbedingt noch raus und das gute Wetter zu einem Spaziergang nutzen.

Genießt den Frühling!

Dienstag, 23. April 2019

Babykleidung

Eine Freundin gab mir ein Paket mit zwei verschiedenen Jerseycoupons und passendem Bündchenstoff, um daraus eine Mitwachshose für ihre Großnichte zu nähen.
Mit etwas Tüftelei und ein paar zusätzlichen Bündchenstoff-Resten sind diese Anziehsachen entstanden: Gleich zwei Mitwachshosen, Shirt, zwei Wendemützen und ein Halstuch. Der Stoff wurde restlos aufgebraucht.
Zwar habe ich nicht allzuviel Erfahrung mit dem Verarbeiten von Jersey, doch im Großen und Ganzen sind die Klamöttchen recht gut gelungen und es hat mir vor allem viel Spaß gemacht, diese Sachen zu nähen.

Heute verlinke ich meinen Beitrag auch wieder zu Creadienstag.                                                                                                                                                                                                                                                

Mittwoch, 10. April 2019

Geburtstagserinnerung

Meine Freundin Heidi feierte vergangenes Jahr ihren Geburtstag mit vielen, vielen Frauen - sozusagen für jedes Lebensjahr eine Freundin, die gratulierte.
Jede Frau brachte ein Stück Stoff mit, aus dem sie während des Festes einen Vogel ausschnitten. Diese Vögel haben Heidi und ich auf Tischdecken aufgebügelt und vergangenes Wochenende festgenäht.



Auf den Fotos sind sie erst aufgebügelt, von den fertigen Decken habe ich leider noch kein Bild.
Heidi hat jetzt für ihre Gartentische sehr individuelle Tischdecken. Schöne Erinnerungen an das Geburtstagsfest und an ihre Freundinnen sind somit immer gegenwärtig.

Dienstag, 2. April 2019

Für Hund und Katz

Im Februar war ich mit Freundinnen auf der Kreativmesse in München. Dort habe ich sehr hübsche Stöffchen erstanden, die sich wunderbar zu Impfpasshüllen für Tiere vernähen lassen.
Ein paar habe ich schon genäht:
Mir gefallen sie und ich hoffe, dass die Hüllen auch Abnehmer finden.

Dienstag, 26. März 2019

Quilt ohne Namen

 Tadaaa - mein Scrapquilt ist fertig:
Es fehlt nur nach ein Label mit passendem Namen.
KUNTERBUNT  -  MEMORIES  -  HARLEKIN .... Irgendwie spricht mich keiner der Namen richtig an. Vielleicht habt ihr einen passenden Vorschlag?

Diese Decke, deren Anfänge ja schon etliche Jahre zurückliegen, wurde jetzt nur deshalb so schnell fertiggestellt, weil ich meine Flanellwand für den nächsten Quilt brauche. Töchterchen wünscht sich nämlich einen (mit genauen Farb- und Mustervorstellungen) für ihr zukünftiges Wohnzimmer.
Den Großteil der Patches habe ich schon zugeschnitten, etwa ein Viertel schon genäht (die bräunlichen Sterne sind in Wirklichkeit grau):

Der Quilt wird erst im Herbst übergeben, aber ein passendes Kissen gab es schon jetzt zum Geburtstag.

Diese Bilder zeige ich auch bei Creadienstag mit der Hoffnung auf ein paar gute Namensvorschläge :o).

Dienstag, 19. März 2019

Auf gutem Weg

Noch bin ich auf gutem Weg, meine UfOs abzuarbeiten.
 
Diese Decke ist ein recht zeitaufwändiges Projekt, kein künstlerisches Meisterstück, eher Fleißarbeit. Doch mir gefällt, dass sie so bunt und fröhlich aussieht.
Seit Jahren habe ich kleine Reste meiner Näharbeiten in 5 x 5cm-Quadrate zugeschnitten und so nach und nach willkürlich aneinandergenäht. So sind in diese Decke viele Erinnerungen mit eingearbeitet. Jetzt bin ich froh, dass sich der Quilt langsam seiner Vollendung nähert und ich bald ein weiteres Teil von meiner UfO-Liste streichen kann.

Dieser Beitrag wandert heute auch zu Creadienstag.