Seiten

Dienstag, 29. Mai 2018

Küchenhelfer

Im Blog von HappyA  (Verflixt und ANGE-näht) sah ich vor ein paar Monaten solche "Küchenhelfer", die ich unbedingt auch nähen wollte:
Diese sechseckigen Teile sind sehr universell einsetzbar. Sie machen sich als Topflappen, Untersetzer, Pfannenschoner, Deckchen für den Brotkorb oder Mug Rug nützlich und sind wohl in jedem Haushalt einsetzbar. Insgesamt habe ich sechs Sets zu je drei Stück genäht.
Anders als HappyA habe ich alle mit einem Aufhänger versehen und als Futter Thermolam verwendet, damit sie den heißen Töpfen auch Stand halten.
Die türkisfarbenen sind für meine Cousine bestimmt, die ein absoluter Türkisfan ist. Für die anderen finden sich bestimmt auch Abnehmer.
Sicher nähe ich auch noch welche in anderer Farbkombination, doch erst muss ich wieder an meiner Ufo-Liste arbeiten.

Ein Projekt, das ich auch schon lange vor mir hergeschoben habe:
Mein Plotter hat endlich einen Überzug erhalten, damit er in meinem Näh-, Bügel- und Bastelzimmer nicht so einstaubt. Nichts Großartiges, aber sehr nützlich und nötig.




Von meiner lieben Nachbarin habe ich vor einigen Tagen ein Glas Holunderblütengelee bekommen. Es hat uns so gut geschmeckt, dass ich sie um das Rezept gebeten habe. Da der Holler quasi vor meiner Haustür wächst, konnte ich auch gleich noch Blüten ernten und einige Gläser Gelee einkochen.
Schmeckt und riecht herrlich!
So, jetzt schau ich mal, ob ich noch ein paar meiner Lieblings-Blogs besuchen kann. Wegen der neuen Datenschutzverordnung haben ja viele Frauen ihre Blogs ganz geschlossen oder sie sind nur noch für geladene Leser einsehbar.
Wirklich sehr schade!!!


Kommentare:

  1. Ohhh, liebe Rosi,
    Du warst ja mächtig fleißig, Deine Küchenhelfer, Deine Hülle für die
    Cameo ?? und Dein Holunderblütengelee - alles sieht richtig toll aus.
    Ja, ich habe auch schon gemerkt, dass einige Blogs nur mehr für geladene Leser bereit steht. Schade, aber man muss es respektieren, wenn man keine Einladung bekommen hat !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe vor kurzem für ein Angebot von 2 Euro 232,00 Strafe bezahlt bei Dawanda, weil ich nicht gesehen habe, dass im Widerruf von mir noch "versichertes Paket" stand. Habe meinen Blog auch gelöscht und wollte gestern neu anfangen. Da stehen so Sachen drin, dass man sich überlegen muss, welche Länder bei einem reinschauen und dass man von deren Datenschutzrichtlinien gewappnet ist( manche gehen über unsere Cookies hinaus), da habe ich es wieder gelassen. Wirklich schade.....Einladungen habe ich bis jetzt auch von keinem bekommen......Schön wäre es, man würde mal aufgeklärt.....

    AntwortenLöschen