Seiten

Mittwoch, 27. Juli 2016

Ratet mal

Heute habe ich endlich ein paar Dinge für mich gemacht, die schon sehr, sehr lange auf meiner Liste stehen:
Ratet mal, wozu dieses unspektakuläre Teil gut ist:
In ein paar Tagen werde ich ein Foto im Einsatz zeigen und erzählen, ob es meinen Erwartungen entspricht.
Noch ein nachträglicher Hinweis, damit das Raten leichter wird: AUTO

Dieser Ordnungshelfer zur übersichtlichen Aufbewahrung meiner Ketten ist auch endlich gemacht:
Zugegeben, er kommt recht unscheinbar daher. Ich hätte ihn noch bemalen können. Aber seinen Zweck erfüllt er auch so und der Bügel ist gut im Kleiderschrank zu verstauen.

Dienstag, 19. Juli 2016

Haarschmuckutensilo

Hier ist mein erster Versuch, Haarschmuckutensilos nach Art der Zaubertäschchen zu nähen. Sie sind relativ schnell gemacht und ein hübsches und zudem nützliches Mitbringsel für kleine (und auch größere) Mädchen:



Um Stoffreste abzubauen, habe ich auch noch ein paar Einbände für DIN A6-Büchlein und diverse Teebeutel-/Pflaster-/Sonstwas-Täschchen genäht: 



Die Sachen zeige ich bei Creadienstag, vielleicht dienen sie jemandem als Anregung.

Und ich gehe jetzt in den Garten, Johannisbeeren ernten.

Dienstag, 12. Juli 2016

Drei Taschen

Drei Taschen sind die letzten Wochen entstanden.
Die erste Tasche wartete schon mehrere Monate zugeschnitten darauf, endlich genäht zu werden. Wie unschwer zu erkennen ist, sollen in ihr Noten transportiert werden. Ein Aktenordner passt locker rein, dazu noch einige Notenhefte.


Für Tasche Nr.2 habe ich wieder ein geschenktes Gartenmotiv als Tasche für den Einkaufsbeutel verwendet.


Zu guter Letzt eine große Falttasche, bei der ich einen ebenfalls geschenkten Retro-Stoff vernäht habe. Sie ist zugegebenermaßen etwas speziell, aber vielleicht findet sich doch ein Liebhaber dafür?





Dienstag, 5. Juli 2016

Puppenvielfalt

Irgendwie läuft mir die Zeit davon.
Viel zu selten komme ich dazu, mein Gewerkeltes zu fotografieren und hier zu zeigen.
Doch weil ich mir fest vorgenommen habe, wenigstens einmal die Woche zu posten, habe ich zusammengesucht, was die letzten Wochen entstanden ist und endlich fotografiert.
Ein paar noch nicht gezeigte Fotos habe ich auch noch in meinem Archiv gefunden, doch heute gibt es erst mal Bilder von verschiedenen Puppen:





Die Puppen dürfen jetzt rüber zu Creadienstag. Schaut ihr auch mit rein?

Freitag, 1. Juli 2016

Topflappen

Von Erna-Riccarda inspiriert habe ich diese Topflappen gehäkelt:

Ich finde diese Topflappen genial, um Reste von Baumwollgarnen zu verarbeiten. Gehäkelt habe ich mit Nadel Nr.5.
Je nach Stärke des Garnes kann man zwei oder drei Fäden miteinander verhäkeln.
Wie bei Erna-Riccarda zu sehen ist, wird erst ein Stäbchengitter gehäkelt, in das dann Luftmaschenketten eingezogen werden.
Die Topflappen sind schön dick, sodass man sich die Finger nicht am heißen Backblech verbrennen kann.