Seiten

Mittwoch, 4. April 2012

Fischgräten als Topfuntersetzer


Solche "Fischgräten" haben wir schon mal vor mindestens zehn Jahren für unseren Basar gemacht, damals aus den Gitterstäben eines Kinderbettchens. Als mir gestern in der Werkstatt eine Vierkantleiste in die Hände fiel, musste ich einfach mal wieder sägen.
Durch den Garten kommt momentan das Kreativsein etwas zu kurz, deshalb hat es mir besonders Spaß gemacht, wieder was "Sichtbares" zu schaffen.

Kommentare:

  1. Hallo Rosi!Wunderschön ist dein Untersetzer geworden.Solche Fische habe ich bei uns auch schon öfter gesehen.Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  2. Deine Töpfe können sich echt glücklich schätzen!
    Ja, mit dem "wasSichtbareszukreieren" kann ich Dich voll verstehen. Man hat ja manchmal schon Entzugserscheinungen, ;-))) wenn man mal an einem Tag gar nichts gewerkelt hat, egal in welchem Material.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz tolle Idee und sooo schön! Wäre froh wenn mein Mann auch am Tag sägen würde :-) So ein Untersetzer würde mir auch gefallen.
    Frohe Ostern
    Hannelore

    AntwortenLöschen