Seiten

Dienstag, 19. Juli 2016

Haarschmuckutensilo

Hier ist mein erster Versuch, Haarschmuckutensilos nach Art der Zaubertäschchen zu nähen. Sie sind relativ schnell gemacht und ein hübsches und zudem nützliches Mitbringsel für kleine (und auch größere) Mädchen:



Um Stoffreste abzubauen, habe ich auch noch ein paar Einbände für DIN A6-Büchlein und diverse Teebeutel-/Pflaster-/Sonstwas-Täschchen genäht: 



Die Sachen zeige ich bei Creadienstag, vielleicht dienen sie jemandem als Anregung.

Und ich gehe jetzt in den Garten, Johannisbeeren ernten.

Dienstag, 12. Juli 2016

Drei Taschen

Drei Taschen sind die letzten Wochen entstanden.
Die erste Tasche wartete schon mehrere Monate zugeschnitten darauf, endlich genäht zu werden. Wie unschwer zu erkennen ist, sollen in ihr Noten transportiert werden. Ein Aktenordner passt locker rein, dazu noch einige Notenhefte.


Für Tasche Nr.2 habe ich wieder ein geschenktes Gartenmotiv als Tasche für den Einkaufsbeutel verwendet.


Zu guter Letzt eine große Falttasche, bei der ich einen ebenfalls geschenkten Retro-Stoff vernäht habe. Sie ist zugegebenermaßen etwas speziell, aber vielleicht findet sich doch ein Liebhaber dafür?





Dienstag, 5. Juli 2016

Puppenvielfalt

Irgendwie läuft mir die Zeit davon.
Viel zu selten komme ich dazu, mein Gewerkeltes zu fotografieren und hier zu zeigen.
Doch weil ich mir fest vorgenommen habe, wenigstens einmal die Woche zu posten, habe ich zusammengesucht, was die letzten Wochen entstanden ist und endlich fotografiert.
Ein paar noch nicht gezeigte Fotos habe ich auch noch in meinem Archiv gefunden, doch heute gibt es erst mal Bilder von verschiedenen Puppen:





Die Puppen dürfen jetzt rüber zu Creadienstag. Schaut ihr auch mit rein?

Freitag, 1. Juli 2016

Topflappen

Von Erna-Riccarda inspiriert habe ich diese Topflappen gehäkelt:

Ich finde diese Topflappen genial, um Reste von Baumwollgarnen zu verarbeiten. Gehäkelt habe ich mit Nadel Nr.5.
Je nach Stärke des Garnes kann man zwei oder drei Fäden miteinander verhäkeln.
Wie bei Erna-Riccarda zu sehen ist, wird erst ein Stäbchengitter gehäkelt, in das dann Luftmaschenketten eingezogen werden.
Die Topflappen sind schön dick, sodass man sich die Finger nicht am heißen Backblech verbrennen kann.

Dienstag, 21. Juni 2016

Jeanstasche und mehr

Aus vielen Resten, größtenteils aus ausgemusterten Jeans (danke, Rosa!)  ist diese Jeanstasche entstanden:


Und da ich schon mal an der Nähmaschine war, habe ich gleich weitere Reststücke verarbeitet:

Wie immer dienstags verlinke ich zu Creadienstag.
Habt einen schönen Tag und freut euch auf morgen. Da soll ja endlich der Sommer kommen!

Donnerstag, 16. Juni 2016

Gartenbilder und Perlenkugel

Die folgenden Bilder sind schon letzte Woche entstanden, inzwischen hat die Blütenpracht unter dem Regen arg gelitten. Doch die Rosen und Päonien duften nach wie vor wunderbar.





Tagsüber bin ich viel im Garten, aber abends brauche ich eine andere Beschäftigung.
Zufällig bin ich auf diese Seite gestoßen und die Perlenkugel fand ich so schön, dass ich unbedingt eine nachmachen musste:

Damit die Kugel nicht zu schwer wird, habe ich als Innenleben keine Holzkugel verwendet sondern in die Plastikkugel von einem Deoroller zwei Löcher gebohrt und die beiden gefädelten Hälften darüber zusammengenäht.
Die Rocailles sind 2mm im Durchmesser.
Für ein Schmuckstück ist mir die Kugel mit etwa 3,5cm zu groß, ich werde wohl einen Schlüsselanhänger daraus fertigen.

Dienstag, 7. Juni 2016

Mal wieder gefädelt

Weil ich eine ganze Kiste mit verschiedenen Perlen besitze und den Inhalt dieser Kiste unbedingt minimieren muss, habe ich mir im Internet ein paar Anregungen geholt und abends vor dem Fernseher ein bißchen gefädelt:


Das Fädeln hat Spaß gemacht, das Ergebnis gefällt mir, aber ich selber bin keine große Schmuckträgerin. Den rot-goldenen Ring habe ich heute verschenkt und für die anderen Sachen finden sich hoffentlich auch noch Liebhaber.

Die letzten Wochen habe ich nicht viel gepostet, weil auch im Garten einiges zu tun war (und noch zu tun ist!).
Jetzt passt ja endlich das Wetter und man hat den Eindruck, die Blüten gehen fast alle gleichzeitig auf. Heute musste ich einfach mal ein paar Blumen fotografieren. Diese Jahreszeit, in der sich Pfingstrosen und Rosen öffnen, liebe ich. Dieses Jahr hat sogar meine Clematis, die drei Jahre lang ganz mickrig war, mehrere weiße Blüten .
Das sieht doch richtig schön aus in Kombination mit den rosa Päonien, findet ihr nicht auch?



Heute verlinke ich mal wieder zu Creadienstag, da gibt es bestimmt wieder viele tolle Sachen zu sehen.