Seiten

Mittwoch, 22. März 2017

Shaun

Meine Enkel lieben "Die Sendung mit der Maus" und vor allem "Shaun, das Schaf". Deshalb habe ich den Versuch gestartet, ein Shaun-Kissen zu nähen.















Der Synthetikplüsch war recht störrisch, weil voluminös. Deshalb ist der Bezug auch nicht so ausgefallen, wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Doch immerhin habe ich gelernt und weiß, was ich beim nächsten Kissen anders machen werde.

Samstag, 18. März 2017

3. Generation

Etwa alle zwei Jahre muss ich meine Filzvögel erneuern. Der letzte Vogel war zum Schluss halbnackt, weil die (echten) Vögel die Wolle zum Nestbau verwendet haben.
Gestern habe ich den Filzraben der 3. Generation aufgestellt. Auch das Schild musste erneuert werden.
































Mal sehen, ob der Piepmatz die nächsten zwei Jahre übersteht.

Donnerstag, 16. März 2017

Schminkdascherl

Nachdem ich im Tauschforum den Wunsch nach einem Stricknadeletui erfüllt hatte, durfte ich mir auch was wünschen.
Kirsten hat mir mit ihrer Stickmaschine 15 Schriftzüge angefertigt, von denen ich zwei auch schon verarbeitet habe:
 Das Schminkdascherl wird verschenkt (ich selber hab keine Schminke),
das Wolldascherl bleibt bei mir. Den Henkel kann ich auf einer Seite aufknöpfen, dadurch kann ich das Dascherl auch beispielsweise an der Halteschlaufe im Auto befestigen, wenn ich das Strickzeug auf längere Fahrt mitnehme - natürlich als Beifahrerin!
Hier noch ein Foto von der Rückseite mit Zweifachtasche.

Samstag, 11. März 2017

Ausgelost!

Meine Tochter Elisabeth durfte soeben Glücksfee spielen.
Die Gewinnerin einer Tasche ist Rosa (ohne Blog). Herzlichen Glückwunsch!
Liebe Rosa, schreibst du mir, welche Tasche du dir aussuchst?
Allen anderen ein großes Dankeschön fürs Mitmachen. Ich habe mir eine Liste mit euren Vorschlägen gemacht und werde einiges davon in nächster Zeit in Angriff nehmen.
Leider kann ich noch keine neuen Bilder zeigen, weil meine Kamera noch außer Haus ist.

Ich wünsche euch allen ein schönes, sonniges Wochenende!

Donnerstag, 2. März 2017

Alte Stoffe und Verlosung (bis 11. März)

Von einer Dame, die aus Altersgründen nicht mehr näht, habe ich eine ganze Kiste Stoffe/Stoffreste bekommen. Ich soll daraus was Schönes für unseren Basar machen.
Es sind hauptsächlich Kleiderstoffe, wohl schon an die 40 bis 50 Jahre alt. Damals wurden die Stoffe noch mit 80cm Breite angeboten.
Nun bin ich dabei, alles durchzuwaschen. Ein paar Taschen habe ich daraus auch schon genäht:
Die beiden habe ich gerade bei heftigem Wind fotografiert,


diese Tasche, die sich auch ganz klein machen kann, ist schon vor ein paar Wochen entstanden.
Nun ist ja nicht wirklich viel Stoff verarbeitet. Einen Teil werde ich wohl noch zu Patchworkkissen und Kosmetiktäschchen verarbeiten, doch was mache ich weiter damit?
Habt ihr ein paar gute Vorschläge, womit ordentlich Stoff weggeht? Es sollten halt Sachen sein, die beim Basar auch Abnehmer finden.

Und damit das Kommentieren auch belohnt wird: Unter allen, die mir einen Vorschlag machen, verlose ich eine der obigen Taschen nach eurer Wahl. 
Ich zähle auf euch mit euren kreativen Ideen!

Dienstag, 21. Februar 2017

Häkelblumen

Für einen Tausch habe ich Häkelblüten angefertigt. Da der Wunsch "einfach bunt gemischt" war, konnte ich mal verschiedene Blumen mit Baumwollresten ausprobieren.

Der Inhalt der Baumwollgarnkiste ist nicht wirklich geschrumpft, aber das Häkeln hat mir Spaß gemacht.

Mal sehen, vielleicht werden bei Gefallen ja noch mal welche bestellt.
Den Beitrag verlinke ich bei Creadienstag.

Sonntag, 12. Februar 2017

Wunscherfüller

Bei einem Tauschforum war ich als "Wunscherfüller" tätig und habe für Annette zwei Etuis genäht, in denen sie ihre Rundstricknadeln aufbewahren kann:
Das kleinere ist für Rundstricknadeln mit Seilsystem und Spitzen zum Anschrauben gedacht.
Auf das angenähte Wäscheband kann jeweils die Stärke der Nadelspitzen geschrieben werden.
Für ihre restlichen Rundstricknadeln und gegebenenfalls für Nadelspiele oder Häkelnadeln habe ich die zweite Tasche genäht.
Hier die Innenansicht. Wieder ist Wäscheband zum Markieren der Nadelstärken aufgenäht.
Die Idee mit dem Wäscheband finde ich recht praktisch. Ich glaube, ich werde meine eigene Nadeltasche noch damit nachrüsten.