Seiten

Donnerstag, 2. März 2017

Alte Stoffe und Verlosung (bis 11. März)

Von einer Dame, die aus Altersgründen nicht mehr näht, habe ich eine ganze Kiste Stoffe/Stoffreste bekommen. Ich soll daraus was Schönes für unseren Basar machen.
Es sind hauptsächlich Kleiderstoffe, wohl schon an die 40 bis 50 Jahre alt. Damals wurden die Stoffe noch mit 80cm Breite angeboten.
Nun bin ich dabei, alles durchzuwaschen. Ein paar Taschen habe ich daraus auch schon genäht:
Die beiden habe ich gerade bei heftigem Wind fotografiert,


diese Tasche, die sich auch ganz klein machen kann, ist schon vor ein paar Wochen entstanden.
Nun ist ja nicht wirklich viel Stoff verarbeitet. Einen Teil werde ich wohl noch zu Patchworkkissen und Kosmetiktäschchen verarbeiten, doch was mache ich weiter damit?
Habt ihr ein paar gute Vorschläge, womit ordentlich Stoff weggeht? Es sollten halt Sachen sein, die beim Basar auch Abnehmer finden.

Und damit das Kommentieren auch belohnt wird: Unter allen, die mir einen Vorschlag machen, verlose ich eine der obigen Taschen nach eurer Wahl. 
Ich zähle auf euch mit euren kreativen Ideen!

Kommentare:

  1. Liebe Rosi,
    wir schlagen uns mit denselben Problemen herum, wie es scheint :-). Mir sind noch Ordnerhüllen eingefallen, also Stoffbezüge für herkömmliche Aktenordner, evtl. mit einem per Bändchen befestigten Kochlöffel oder aufgenähten Spitzen und einem oder mehreren Rezepten innen als Sammelmappe für Kochrezepte, Wäscheklammernbeutel, Kleiderbügelhüllen (so ähnlich wie Wäscheklammernbeutel auf einem Kleiderbügel, aber mit Taschen dran für Kleinkram (Gürtel, Armreifen, Modeschmuck ...), aber sonst bin ich auch ideenlos ... leider ...
    LG, Erna

    AntwortenLöschen
  2. Wie wäre es mit Leseknochen? Die mag doch jeder gerne. Ich auch :-)

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Leseherzen, Topflappen, Tischläufer, Schürzen
    Das ist was mir so auf den ersten Augenblick einfällt.
    Die Taschen sind sehr hübsch. Sie werden im Basar bestimmt reissenden Absatz finden.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht passen deine Stoffe auch für Turnbeutel. Die werden momentan doch sehr gern getragen. Ansonsten sind bei uns Leseknochen sehr gefragt.

    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Vieles ist schon gesagt worden. Aber etwas kommt mir doch noch in den Sinn:
    Tischdecken für in die Mitte, z.B. 60x60cm
    Beutel mit Henkel um z.B. selbstgemachten Sirup in einer Flaschen darin zu verschenken, der wäre dann wiederverwendbar (also der Beutel....;-) )
    Hussen für Blumenvasen, könnte man mit einem grossen Joghurtbecher gefüllt mit Blumen auf dem Markt aufstellen, das wäre dann ein Hingucker
    Sitzkissen fürs nächste Openair
    Knistertücher für die Kleinen
    Evt. hat es bei den Stoffresten Organza oder so ähnliches netzartiges dabei, Beutel nähen zum zubinden, Seifenreste rein= neue Seife
    Hülle für Klopapierrollen oder Plastikbeutelgarage= langer Schlauch, oben und unten einen Gummizuge, dass man unten herausnhemen kann

    So, das wärs, was mir gerade so auf Anhieb in den Sinn kommt
    Viel Spass beim nähen
    Eva

    AntwortenLöschen