Seiten

Dienstag, 13. September 2016

Tüftelei

Ganz schön lange habe ich herumgetüftelt, bis diese kleinen Börsen zu meiner Zufriedenheit ausgefallen sind:

Folgende Kriterien sollten erfüllt werden:
- leicht zu nähen
- zwei Fächer, eins davon mit Reißverschluss
- klein genug, um sie in die Hosentasche stecken zu können
- groß genug, dass Ausweis, Fahrkarte, Geldschein, Kleingeld oder Schlüssel darin Platz finden.

Diese Börsen sind eine Mischung aus Zaubertäschchen, japanischer Falttasche und ein paar eigenen Ideen. Mehrere Fehlversuche (zu groß, zu klein, zu lapprig, Klappe zu klein) waren nötig, bis das Ergebnis stimmte. Nun habe ich den Bogen raus. Sie sind wirklich schnell genäht aus nur einem Streifen Stoff.
Wenn ich wieder welche nähe, werde ich die Zeit stoppen und die einzelnen Arbeitsschritte fotografieren. Habt ihr Interesse an einer Anleitung?

Die Börsen zeige ich heute bei Creadienstag.



Kommentare:

  1. Die sehen alle toll aus und es ist eine super Idee sie an die Größe des Perso anzupassen. Also... ich fände eine Anleitung dafür super :-)

    Schönen Abend und lG

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, deine kleinen Börsen. Eine Anleitung dafür wäre toll!
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ich schließe mich an - finde die Täschchen echt knuffig und wenn die wichtigsten Dinge rein passen ohne das man den Überlebenskoffer mitnehmen muss gleich nochmal .... und über eine Anleitung würde ich mich auch freuen .... würde die doch echt mal nachnähen wollen.
    Sonnige Grüße,Sasse

    AntwortenLöschen
  4. Super schön geworden!
    Und Dein Kreativurlaub klingt gut, da muss ich unbedingt dran denken mir im November wieder ein Wochenende zum Nähen zu Reservieren. Dieses Mal aber mit Kurs, mit Kind im Haus, wird das sonst nichts ;-).

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  5. Die Arbeit hat sich gelohnt. Die Börsen sind sehr hübsch und äusserst praktisch. Besonders für den Urlaub finde ich so kleine Börsen sehr gut. Alles wichtige ist drin und sie tragen nicht mal in der Hosentasche auf. Sozusagen diebessicher. ;-)
    Eine Anleitung wäre genial und hoch willkommen.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee und man kann dann auch so gut Reste verwerten. An einer Anleitung wäre ich auch sehr interessiert.
    Schönes Wochenende
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosi,
    auch ich bin von Deinem Täschchen mehr als begeistert und
    es sieht richtig kompliziert aus, finde ich !!
    Solltest Du wirklich für uns eine Anleitung schreiben, würde
    ich mich sehr darüber freuen und sage jetzt schon Dankeschön !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  8. Ja, bite, bite eine Anleitung. Mein Sohn ist schon lange nach der Suche nach solch einem kleinen Geldbeutel. Da könnte ich ihn endlich einen nähen. Liebe Grüße Maggy

    AntwortenLöschen
  9. Ohh, Rosi die sind ja zuckersüß und die Anleitung auch schon da...da werde ich mal ein bißerl nacharbeiten :) LG Ursi

    AntwortenLöschen