Seiten

Donnerstag, 25. Februar 2016

flügge

An unserem Kreativwochenende wollte meine Freundin Angela gerne den "Bluebird of Happiness" stricken. Die freie Anleitung von Sara Elizabeth Kellner kann man sich bei Ravelry runterladen.
Also haben wir uns gemeinsam durch die englische Beschreibung gekämpft. Mein Prototyp (der rote Vogel) ist noch etwas plump. Doch inzwischen sind schon ein paar weitere Vögel flügge geworden und bekanntlich lernt man ja aus Fehlern. Inzwischen weiß ich, dass der Schwanz nicht gestopft werden soll. Außerdem stricke ich für den Schnabel eine weitere Reihe, so gefällt mir der Piepmatz besser. Als Augen nähe ich zwei kleine Perlen  auf - etwas näher am Schnabel als beim Originalvogel.

Für diese Vögel kann man wunderbar Wollreste verwenden. Bunt gemusterte, gestreifte Sockenwolle finde ich am schönsten, da ist dann auch noch ein gewisser Überraschungseffekt dabei, wie der Vogel letztendlich aussehen wird.

Kommentare:

  1. Du hast sehr schöne Vögelchen genäht. Ich mag sie auch sehr gerne. Sie sind schnell gestrickt und sehen toll aus.

    AntwortenLöschen