Seiten

Samstag, 10. Oktober 2015

Wie sieht "sich schämen" aus?


Diese Püppchen werden bei der Kinder- und Jugendpsychotherapie eingesetzt und sollen verschiedene Gemütsbewegungen darstellen.
Ich habe mir redlich Mühe gegeben und hoffe, dass die Kinder die Gesichtsausdrücke deuten können. Besonders schwierig finde ich, "sich schämen" darzustellen. Ich finde, es sieht mehr nach "Verlegenheit" aus.
Hat jemand eine Idee, wie man das besser machen könnte?

Kommentare:

  1. Liebe Rosi,
    Das hat du so, so schön gemacht!!! Unglaublich, so viel Mühe! Das erste Männchen schämt sich, oder? Ich finde du hast es sehr gut umgesetzt! Alle Gesichtsausdrücke, du hast ganz großes Talent!
    Ganz liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß nur eins: _DU_ brauchst Dich mit Deinen tollen Werken nicht schämen!!!
    Ich habe alle Regungen bzw. Gesichtsausdrücke erkannt !!!
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen