Seiten

Samstag, 29. März 2014

Noch mehr Motive

Vorhin habe ich beim Sichten meiner Fotos noch ein paar Osterkerzen-Motive vom vergangenen Jahr entdeckt.
Da mein Blog zur Zeit hauptsächlich wegen der Osterkerzen angeklickt wird, stelle ich die beiden Bilder noch ein. Vielleicht braucht ja noch jemand eine Anregung? Bis Ostern sind es immerhin noch drei Wochen.



Freitag, 28. März 2014

Ende der Teeniezeit

Vergangene Woche ging die Teeniezeit meiner Jüngsten nun auch zu Ende.
Meine Geburtstagstorten waren diesmal ziemlich einfallslos:


Deshalb möchte ich euch unbedingt die tollen Minion-Muffins zeigen, die eine Freundin meiner Tochter kreiert und ihr zum Geburtstag geschenkt hat, denn die sind allemal ein Hingucker:


Dienstag, 18. März 2014

Frauenquote

Am 7. März war Weltgebetstag der Frauen, Themenland war dieses Jahr Ägypten. Zur optischen Gestaltung trugen meine Bibelfiguren mit bei. Ich stellte die Szenen "Flucht nach Ägypten" und "Rettung von Moses durch die Pharaonentochter". Leider habe ich vergessen, die Szenen zu fotografieren. Doch beim Aussuchen der Figuren stellte ich fest, dass die Frauengestalten eindeutig in der Unterzahl sind. Deshalb ist wieder mal eine Frau entstanden:


Ok, an der Kleidung kann ich noch arbeiten und Sandalen fehlen auch noch, aber immerhin gibt es jetzt mehr Frauenpower unter meinen Bibelfiguren.

Freitag, 14. März 2014

Blackbird

Erst vorgestern hat Rita/Kreasoli wieder ein tolles Amselfoto gepostet.
Das hat mich daran erinnert, dass ich vor Jahren schon mal ein solches Foto in ihrem Blog gesehen habe, das mich zu einer Applikation inspiriert hat:


Da das Auge der Amsel nicht schön wurde (ich hätte es besser von Hand aufsticken sollen), landete das zugeschnittene Täschchen erstmal in der Kiste. Gestern habe ich es hervorgeholt und fertiggenäht. Innen ist es mit dem getupften Hintergrundstoff gefüttert. An sich ist es ganz hübsch geworden, oder? Man darf der Amsel halt nicht zu genau in die Augen schauen ;o).

Mittwoch, 12. März 2014

Initialen

Hier mein Versuch, aus Verpackungskarton, Papierklebeband, Kleister und einem alten Taschenbuch große Blockbuchstaben herzustellen:

Noch was in eigener Sache:
In letzter Zeit erhalte ich immens viele Spam-Kommentare. Meine Anleitung für eine Handy-Ladestation habe ich gelöscht, weil etwa 90% der Spams zu diesem Post kamen, trotzdem waren es täglich immer noch rund ein Dutzend, die ich löschen musste. Leider habe ich dabei  auch ein paar andere Kommentare versehentlich gelöscht. Weil ich mir nicht sicher bin, ob die Spam-Kommentare über Creadienstag Zugang finden, werde ich vorläufig meine Posts dort nicht mehr veröffentlichen. Vielleicht kommen die Spam-Kommentare aber auch aus einer ganz anderen Ecke, ich muss es einfach mal austesten.
Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit gesammelt?
Über Hinweise, wie ich diese lästigen Einträge verhindern kann, wäre ich sehr dankbar!

Dienstag, 4. März 2014

Kim

Hier eine Auftragspuppe, die meine Freundin therapeutisch verwenden will:
Die Puppe habe ich Kim genannt - ein Name mit dem die Puppe sowohl weiblich als auch männlich besetzt werden kann.
Seht ihr mehr ein Mädchen oder mehr einen Jungen darin?

Schaut doch auch noch bei Creadienstag rein, da gibt es bestimmt wieder viel Schönes und Nachahmenswertes zu sehen.