Seiten

Samstag, 28. Dezember 2013

Weihnachtsgeschenke

In unserer Familie haben wir das Schenken zu Weihnachten seit zwei Jahren stark eingeschränkt. Dadurch wird die Vorweihnachtszeit sehr viel ruhiger und besinnlicher.
Wir (wir Eltern und die fünf erwachsenen Kinder) wichteln, also jeder zieht einen Namen, für wen er oder sie sich ein kleines Geschenk überlegen muss. So hat jeder was zum Auspacken und jeder macht sich nur für eine Person Gedanken, über was sie sich freuen könnte.
Außerdem wurden bereits gelesene Bücher unter den Christbaum gelegt, wovon sich jeder aussuchen konnte, was er/sie auch gern mal lesen möchte.
An den Feiertagen hatten wir auch viel Spaß daran, die Spiele, die wir uns die vergangenen Jahre zu Weihnachten geschenkt hatten, wieder mal zu spielen.
So hatten wir alle sehr fröhliche, harmonische und stressfreie Weihnachtstage.
Ein paar Geschenke habe ich aber doch fabriziert, die ich zeigen möchte:
Eine Bommelmütze für meinen Mann (er war mein Wichtel :o) )

Fingerhandschuhe für meine Tochter - eigentlich ein Nach-Weihnachtsgeschenk, damit sie sich nicht immer meine Handschuhe ausleihen muss
und eine Tablethülle für mein Patenkind.

Meinen treuen Mitleser/Innen und Kommentatorinnen wünsche ich eine schöne Zeit zwischen den Feiertagen und einen guten Start ins Jahr 2014. 

Montag, 23. Dezember 2013

In den Wehen


Unsere Kirchenkrippe haben wir heute aufgebaut.
Maria liegt noch in den Wehen, das Kind wird erst morgen am späten  Nachmittag geboren werden.

Euch allen wünsche ich fröhliche, stressarme, geruhsame und friedvolle Weihnachtstage!

Und ich freue mich auf turbulente, laute und gesellige Festtage mit meiner großen Familie.

Dienstag, 17. Dezember 2013

Adoptiert

Diese beiden Puppenjungen werden wohl zu Weihnachten von ein paar Jungs adoptiert werden:
Sie sind wieder in Teamarbeit mit meiner Freundin Elisabeth entstanden.
Ein paar angefangene Puppen liegen zwar noch hier, doch für heuer habe ich die Stoffpuppenproduktion auf Eis gelegt.

Die beiden dürfen sich heute bei Creadienstag vorstellen.

Samstag, 14. Dezember 2013

Himmlische Heerscharen

Wie angekündigt zeige ich euch heute weitere Engel, die in meinem Nähzimmer ihr Dasein fristen:

Der obere Engel ist das Geschenk einer Freundin, dann ein Häkelengel aus dem Weltladen und ein Schutzengel, den mir mein Enkel im Kindergarten gebastelt hat.


Dieser schöne Willow Tree-Engel ist ebenfalls ein Geschenk.



 
Solche Klammerengel hatten wir vor Jahren für unseren Basar gemacht. Dieser durfte wegen Flügelbruch bei mir bleiben. Er klammert sich seitdem an meinem Vorhang fest.


 Filzengel und Häkelengel Marke Eigenbau,

ebenso dieser "Engel, der es in sich hat"

und dieser befüllbare Engel.

Zum Schluß noch der Bibelfiguren-Engel, der aber nur vorübergehend im Nähzimmer weilt:

Erstaunlich, wieviele Engel sich allein hier im Zimmer angesammelt haben. Die Sperrholzengel in der Schublade, die auf Bemalung warten, will ich erst gar nicht zählen. Und ich will auch nicht wissen, wieviele sich sonst noch im Haus und vor allem in der Kiste mit dem Christbaumschmuck aufhalten.
Habt ihr euch schon mal die Mühe gemacht, eine Engels-Volkszählung durchzuführen?

(Beim Fotografieren habe ich gemerkt, dass auch jede Menge Vögel hier im Zimmer rumflattern, doch die zeige ich ein andermal)

Dienstag, 10. Dezember 2013

Holzscheit-Engel - ich auch!

Auch ich habe so einen Engel frei nach "LANDLUST" fabriziert, allerdings nicht für mich sondern auf Wunsch einer Freundin.

Da das Holzscheit noch ganz frisch war, als ich es bekommen habe, konnte ich die Rinde halb ablösen und gleich als Flügel verwenden. Als Kopf nahm ich eine Holzkugel (Styropor und Gips gefällt mir persönlich nicht so gut zu Holz). Der Kranz ist aus inzwischen vertrocknetem Heiligenkraut.
Gerade habe ich festgestellt, dass sich allein in meinem Nähzimmer mindestens ein halbes Dutzend verschiedener Engel befindet - obwohl ich gar keinen Hang zu Engeln mit Flügeln habe.
Die nächsten Tage werde ich sie mal alle fotografieren und hier zeigen.
Doch jetzt schau ich zu Creadienstag, vielleicht gibt es dort ja auch ein paar Engel zu sehen?

Freitag, 6. Dezember 2013

Schneller Läufer

Bei Erika sah ich die 10Minuten-Läufer und musste das natürlich auch ausprobieren. Auf Erikas Blog findet ihr den Link zum Anleitungsvideo.

Da ich noch ein Stück Debbie Mumm-Stoff hatte, von dem ich sowieso nicht recht wusste, was ich daraus nähen sollte, war das die Gelegenheit. Farblich finde ich den Stoff ja sehr reizvoll, doch thematisch ist man schon sehr gebunden (Noahs Noel) und das Muster ist nicht gerade für Patchwork geeignet. Doch für diesen Zweck ist der Stoff ganz hübsch.
Jetzt ziert der Läufer während der Adventszeit unseren Wohnzimmertisch.

Dienstag, 3. Dezember 2013

Anker lichten!

Mein Enkel Elija hatte letzte Woche Geburtstag. Er wünschte sich als Geburtstagskuchen ein Piratenschiff mit Puddingmeer, genauso wie Samuels Geburtstagskuchen im letzten Jahr. Doch in Elijas Puddingmeer sollten noch Delfine aus Marzipan schwimmen:


Beim Verzieren wurde ich von Elisabeth und Michael tatkräftig unterstützt. Mussten sie doch dafür sorgen, dass ihr Neffe auch ein Piratenschiff und nicht einen Panzer zum Geburtstag bekommt.
Ich muss sagen, zu dritt hat das Verzieren auch richtig Spaß gemacht.

Der Kuchen ist mein heutiger Beitrag zum Creadienstag.


Sonntag, 1. Dezember 2013

Rundum-Dank!!!

Das Basarwochenende ist vorbei.
Ein großes Dankeschön an alle, die gewerkelt, anderweitig mitgeholfen und/oder eingekauft haben. Das endgültige Ergebnis habe ich noch nicht, aber ich glaube, wir kommen an unsere bisherige Rekordsumme heran.
Doch es zählt nicht nur das Geld, das wir für Projekte in Chile und Afghanistan spenden können - die vielen netten Begegnungen am gestrigen Basartag waren mindestens genauso wertvoll!
Wieder habe ich versäumt, zu fotografieren. Zum Glück hat unser "Hof-Fotograf" beim Aufbau ein paar Bilder gemacht, die ich euch zeigen kann:







Euch allen einen ruhigen Start in den Advent, in dem ihr auch genug Zeit für euch selbst findet!

Und die nächsten Wochen habe ich hoffentlich wieder mehr Zeit, meine Blogger-Runden zu drehen :o)