Seiten

Dienstag, 27. August 2013

Riesentasche

Bei dem regnerischen Wetter macht es richtig Spaß, sich an die Nähmaschine zu setzen. Und so ist aus einem gut abgelagerten Stoff diese riesige Tasche entstanden:


Sie ist etwa 50cm breit und fast ebenso hoch. Ein Aktenordner (und noch viel mehr!) lässt sich mühelos drin verstauen.


Innen sind noch zwei große Einsteckfächer und ein Band mit Karabiner angebracht. Unter der Klappe ist auch noch ein kleines Fach, z.B. für Taschentücher.
Jetzt schau ich gleich noch bei Creadienstag, was heute an Kreativem in anderen Blogs zu sehen ist.

Sonntag, 25. August 2013

Abgestürzt?

Die ersten Urlaubsfotos von Däinschl haben mich errreicht.
Er scheint die Tage in den österreichischen Alpen sichtlich genossen zu haben:


Wie es Trolle so an sich haben, war auch er sehr neugierig und musste überall hochklettern.


Vielleicht wollte er zu hoch hinaus, jedenfalls hat er sich die Schulter ausgekugelt.
Doch seine Reisebegleiterin hat ihn aufs beste medizinisch versorgt und sogar noch Arnika für ihn gefunden:


So konnte er die restlichen Urlaubstage doch noch genießen.



Beim Klettern ließ er sich dann aber doch lieber im Rucksack mittragen ;o).

Dienstag, 20. August 2013

Hedi-Boller

Nur wegen Rosa habe ich diese Hedi-Boller gefädelt:


Rosa habe ich durch mein Blog kennengelernt. Sie hinterlässt hier ab und zu einen Kommentar. Vor ein paar Monaten kamen wir darauf, dass wir nur etwa 12 km voneinander entfernt wohnen. Gleich beim ersten Treffen war mir klar, dass "die Chemie stimmt" .
Inzwischen haben wir uns noch ein paarmal getroffen und bei meinem letzten Besuch zeigte sie mir ihre Hedi-Boller (eine kostenlose Fädel-Anleitung ist im Netz zu finden).
Auch wenn ich diese Boller nicht - wie wohl gedacht - als Schmuckanhänger tragen würde, reizte es mich einfach, das Fädelprinzip kennenzulernen. Dank ein paar Tips von Rosa klappte die Fädelei auf Anhieb. Die Boller sind 8cm und 10cm lang.
Ich werde sie an die Schlüssel der Kleiderschranktüren hängen, denn irgendwie erinnern sie mich an die Quasten, die meine Tante an ihren Schrankschlüsseln hatte und die mir als Kind so gut gefielen.
Rosa hat ihre Boller übrigens als Fensterschmuck an der Vorhangstange hängen.
Meine Enkel hätten auch schon Verwendung dafür:
"Die können wir doch für unsere Piratenschatztruhe brauchen" :o).

Schaut doch auch bei Creadienstag rein, was in anderen Blogs alles gewerkelt wurde.


Dienstag, 13. August 2013

Hüttenschuhe


Sie sind tatsächlich auf einer Hütte entstanden, zumindest einer davon. Hier das Beweisfoto:


Sie sind mit vier Fäden Sockenwolle auf einer Rundstricknadel Stärke 5 gestrickt. Diese Art von Hausschuhen ziehe ich gern zuhause an, ohne angenähte Sohle, weil ich sie dann einfach in die Waschmaschine stecken kann. Eine Ledersohle müsste ich dann immer wieder abtrennen. Oder kennt ihr eine andere Methode der Befestigung als Annähen? Ich bin immer noch auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Sohlen schnell an- und abzumachen. Über Vorschläge von euch würde ich mich freuen!
Ein Glück, dass es Creadienstag gibt, so werde ich immer daran erinnert, wenigstens einmal pro Woche zu bloggen.

Dienstag, 6. August 2013

Schnelle Sommerdeko

Diese Deko-Idee sah ich vor -zig Jahren beim Geburtstag meiner Freundin:
Gläser oder Glasschalen werden mit Wasser gefüllt. In jedes Glas ein paar Schnipsel farbiges Seidenpapier oder Krepppapier geben und ausbluten lassen. Das dauert nur ein paar Minuten.
Das Papier entfernen und in jedes Glas ein Blatt und einen Blütenkopf geben. Bei hohen Gläsern macht sich natürlich eine Blume mit langem Stiel besser. Auf einer langen Tafel bietet es sich an, jedes zweite Glas statt mit einer Blüte mit einer Schwimmkerze zu dekorieren.

Zum Fotografieren habe ich die Gläser auf eine weiße Tischdecke gestellt. Doch ich weiß nicht, ob Flecken von dem bunten Blumenwasser beim Waschen wieder rausgehen, das muss ich erst mal testen (ich werde dann das Ergebnis hier vermelden).
Ich habe es getestet: Die Farbe geht bei 60° in der Waschmaschine ohne Rückstände raus, ist also längst nicht so hartnäckig wie Rotwein :o)
Doch für ein Fest im Freien mit Papiertischdecken, auch Stofftischdecken, finde ich die Idee echt gut. Wie gefällt Euch die Deko?




Nun muss ich noch schnell bei Creadienstag reinschauen, was die anderen heute Kreatives zeigen.