Seiten

Dienstag, 18. Juni 2013

Schräge Vögel



Die beiden bewachen seit gestern unser Grundstück.
Sie sind gefilzt und ich hoffe, dass sie sich im Freien gut halten und auch nicht wegfliegen ;o).
Es sind die ersten ihrer Art, aber sicher nicht die letzten, die ich gefilzt habe.
Bei Creadienstag gibt es heute noch viele weitere kreative Ideen zu sehen.

Kommentare:

  1. OHH!! sind die toll!!! kann man die wirklich draussen stehen lassen ? trotzen sie wind und wetter? ich liebe vögel und deine sind ganz besonders schön!
    herzliche grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich probiers einfach mal. Verfilzt sind sie ja schon, da dürfte ihnen Regen und Sonne nichts ausmachen. Schlimmstenfals zerupfen ihnen andere Vögel ihr "Gefieder" oder es nisten sich Ameisen ein. Aber dann filze ich einfach neue Vögel ;o)

      Löschen
  2. Liebe Rosi,

    die sind sooooo wunderbar!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ach Rosi, die sind ja wieder entzückend mit ihrem kugeligen Aussehen. Berichte bitte, ob sie den Regen überstehen, oder sich vollsaufen.
    Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rosi,...die sind echt schräg...super...tolle Idee und ich glaube, die halten gut was aus!!! Du musst nur aufpassen, dass andere Vögel nicht aus Ihnen Nestmaterial rupfen...des is uns schon mal passiert, da gab es dann rund rum lauter rot weiße Vogelnester, grins!!!
    LG Ursi

    AntwortenLöschen
  5. Hui, voll süß. So schöne Wach"hunde" müsste man haben ;)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja klasse! Berichte mal bei Gelegenheit, wie Sie Wind und Wetter trotzen.

    LG
    wurkseln

    AntwortenLöschen
  7. Die sind ja wunderbar. Solche Vögel hätte ich auch gerne :-)
    Sonnige Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Wie cool ist das denn? Die sehen supertoll aus! Kannst du uns verraten, wie du die gemacht hast? Innenleben und so????
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kern ist Styropor, das ich passend zurechtgeschnitten und dick umfilzt habe. Schnabel und Schwanzfedern sind extra gefilzt und dann angenäht.

      Löschen
    2. Danke, das bringt mich doch schon ein großes Stück weiter. Vielleicht probiere ich das auch mal aus.
      Herzliche Grüße
      Jutta

      Löschen
  9. wunderschön, ich wünschte ich könnte auch so toll
    filzen.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Herrlich, die sehen knuffig aus, hoffentlich beliben sie dir lange erhalten! Gegen Vogel-nest-material-abbau ist ja nichts zu sagen,. gegen menschliche Langfinger umso mehr, mögest du davor verschont sein! herzliche Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  11. Die sind sehr schick geworden. Aber fangen sie nicht an zu gammeln wenn es länger Regnet oder so?

    AntwortenLöschen
  12. Oh, die sind ja niedlich! Tolle Wächter.

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  13. Boa, sehen die toll aus!! Gefallen mir total.
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  14. So einen hätte ich dann auch gerne mal ;-)


    Nee, musst du nicht... aber eine kurze Anleitung wäre lieb von dir, Rosi. Die sind supersüß!

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Rosi,
    die könnten auch bei mir einziehen! Ans filzen habe ich mich noch nicht getraut, weiß garnicht wie es funktioniert, sehen aber richtig gut aus!
    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen