Seiten

Dienstag, 12. Januar 2010

Stoffsterne


Ähnlich wie die Faltsterne, die wir wohl alle schon als Kinder aus jeweils zwei Quadraten Gold- oder Transparentpapier gefaltet haben, ist der beige-goldene Stoffstern entstanden. Und weil es so gut ging, habe ich gleich noch ein buntes Sternen-Nadelkissen ausprobiert. Am liebsten würde ich ja noch einen Stern aus Sofakissen machen, aber leider (oder glücklicherweise?) habe ich nicht acht gleiche Sofakissen zur Verfügung.
Entschuldigt bitte die schlechte Qualität der Fotos.

Kommentare:

  1. Klasse Sterne! Machst du schon wieder Weihnachts-Markt-Sachen? hab mir gerade überlegt, dass ich die Weihnachtsdeko jetzt doch endlich mal wegräumen sollte. Hab mich aber dann lieber an den Computer gesetzt. Ich liebe Sterne, deshalb bleiben die doch noch ein bisschen da. LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Oh Rosina,

    wie schön, hier weihnachtet's noch, oder schon wieder(?) wie Elke auch meint.
    Tiger hat nun Alles _ent_-weihnachtet, das war kein großer Akt, wir schmücken nicht soo intensiv, mögen mehr das Wenige. Aber Sternstunden sind ja _immer_ "modern". ;-))

    Liebgruß,
    Tiger
    ;-))

    AntwortenLöschen
  3. @ Elke: Die Sterne sind noch "Altlast" vom letzten Jahr. Aber wir haben diese Woche tatsächlich schon wieder mit Basarbasteln angefangen (Weihnachtskarten). Mit Bildern davon verschone ich euch aber bis zur Adventszeit.
    @ Tiger: Inzwischen ist bei mir auch abgeräumt- mit Hilfe eines Enkels (einige Strohsterne wanderten danach ins Feuer).
    LG Rosi

    AntwortenLöschen