Seiten

Mittwoch, 18. März 2009

Süßer Drache


Übermorgen wird meine Jüngste 15. Ihr diesjähriges Geburtstagsgeschenk kann ich natürlich noch nicht zeigen. Vergangenes Jahr haben wir ihr diesen süßen Drachen gemacht, der die Schatzkiste bewachte. Der Drache war eine üppige Mischung aus Bisquit, falscher Buttercreme, Marzipan, Schokolade und Nüssen. Eine richtige Kalorienbombe also. Aber bei einer so großen Familie hat sich das gut auf viele Hüften verteilt.

Kommentare:

  1. Ja umso mehr Kalorien um so leckerer, prima.
    Sisa

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Dieses Prachtexemplar von einem Drachen habt ihr doch nicht wirklich gegessen, oder??

    Der ist sooo toll geworden!!
    Dagegen ist ja mein Mäusehauskübris für Diana nichts!!
    Wie hast du die Form gemacht?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marieke,
    natürlich haben wir ihn gegessen und er war lecker! Die Form hab ich grob aus Bisquit geschnitten, den reslichen Bisquit mit falscher Buttercreme vermischt und mit dieser Masse den Drachen modelliert.Meine Schwiegertochter und mein ältester Sohn haben die Ausschmückung übernommen- bis hin zu Krallen aus Pinienkernen.

    AntwortenLöschen
  4. Cooles Teil das, ich darf das gar nicht meinen Kindern zeigen...
    Bin schon gespannt, was Dein Purzeltagskind dieses Jahr auf den Tisch bekommt ;)

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen